Fingerfood aus Japan- Wie isst man Edamame?

Fingerfood aus Japan- Wie isst man Edamame?

Edamame erfreut sich in Europa an einer wachsenden Beliebtheit. Nicht nur in japanischen Kneipen steht das leuchtend grüne Fingerfood auf der Speisekarte, auch in gehobenen Restaurants und Szenelokalen wird Edamame als Vorspeise oder Snack gereicht. Aus dem japanischen übersetzt bedeutet Edamame 枝豆 übrigens „Bohnen am Zweig“ oder „Stängelbohne“ (Jap „Eda“= Stängel und „Mame“= Zweig)

Wie schmecken Edamame und wie isst man sie richtig?

Die noch junge, unreife Sojabohne ist außerhalb Japans und asiatischen Länder nicht jedem geläufig. Vom Aussehen her ähneln sie den in Deutschland bekannten Ackerbohnen, allerdings schmecken Edamame süßlich-mild, ein wenig nussig und sind von ihrer Konsistenz her deutlich knackiger. Die ovalen, grünen Bohnen werden bei einem Reifegrad von etwa 80 Prozent geerntet und besitzen daher ein dezenteres Aroma als ausgereifte Sojabohnen. Wie auch andere Hülsenfrüchte werden Sojabohnen nicht roh gegessen. Die darin enthaltenen Antinährstoffe sind schwer verdauliche Stoffe, sodass sie vor dem Verzehr gekocht werden müssen. Ohnehin werden die kleinen Bohnen in Deutschland aber meist nur tiefgekühlt verkauft, wodurch die gefrorenen Edamame bereits im Voraus Blanchiert wurden und vor dem Verzehr nur noch aufgetaut und für wenige Minuten gekocht werden sollen. 

Traditionell werden sie nach dem Kochen mit etwas grobem Meersalz und Chili bestreut und als Snack serviert. Die Hülse ist zwar nicht giftig, doch aufgrund ihrer faserigen Konsistenz ist sie nur wenig schmackhaft und wird daher nicht mitgegessen. Die Bohnen werden stattdessen mit dem Mund aus der Schale geschoben. Das Meersalz und Chili auf der Schale gelangen somit zusammen mit den nussig-knackigen Bohnen in den Mund. 

Edamame in leckerer Buddha Bowl
Edamame in Reis-Bowl

Lecker und gesund - Edamame Bohnen

In japanischen Restaurants werden die jungen Sojabohnen meist als Snack zusammen mit Bier serviert. Aufgrund ihrer schönen, intensiven Farbe werden die Bohnen in der japanischen Küche auch oftmals als „Farbtupfer“ in Speisen wie Buddha-Bowls, Curry oder Gemüse-Reis eingesetzt. Die gesunden Sojabohnen sind reich an essentiellen Aminosäuren, Eiweiß, Eisen, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen und eignen sich ideal für vegetarische und vegane Edamame Rezepte. Mit ihren 125kcal pro 100 Gramm und geringem Fettanteil sind die Edamame-Schoten ein echter Geheim-Tipp für alle, die auf eine Low-Carb-Ernährung achten.

Chili-Meersalz Edamame - der gesunde Snack

Personenanzahl2 PersonenPersonenanzahl
Zubereitungszeitca. 15 MinutenGesamtzeit
SchwierigkeitEinfachSchwierigkeit
GerichtVorspeise/ SnackGericht
Kalorien300kcalKalorien
VeganVegan
VegetarischVegetarisch
leicht scharfScharfScharfLeicht scharf
Küchenutensilien Küchenutensilien
Edamame mit Chili und Salz
Zutatenliste
500g Wasser
2TL Salz
2 Knoblauchzehen
1EL Chiliöl
1 Chilischote
1EL Öl
grobes Meersalz
Chiliflocken
Kochende Miss Oryoki
Zubereitung
Schritt 1

Die Zubereitung schnell und einfach. Fülle 500ml Wasser in einen Topf und füge 2 Teelöffel Salz hinzu. Bringe das Wasser zum kochen und gebe 200g Edamame Bohnen in den Topf. Reduziere die Hitze ein wenig und koche die Schoten für 5 Minuten.

Schritt 2

In der Zwischenzeit schälst du bereits die zwei Knoblauchzehen und presst sie mit einer Knoblauchpresse. Die Chili-Schote schneidest du in kleine Stücke und gibst sie zusammen mit 1 EL Öl und dem Knoblauch in eine Pfanne. Brate alles zusammen an, bis der Knoblauch eine goldgelbe Farbe hat.

Schritt 3

Anschließend gießt du die gekochten Edamame in einem Sieb ab und gibst sie zusammen mit 1EL Chiliöl in die Pfanne. Verrühre unter Resthitze alles gründlich miteinander in der Pfanne und lasse die Bohnen ein paar Minuten abkühlen.

Schritt 4

Fülle die noch warmen Edamame in eine Schale und bestreue sie mit grobem Meersalz und Chiliflocken. Sie sind jetzt bereit zum serviert werden- guten Appetit!

Newsletterbadge Newsletterpfeil

Newsletter gleich abonnieren

Unsere Newsletter-Abonnenten werden als Erstes informiert!

Neuigkeiten zu Produkten, Manufakturen & Designern
und kulturellen Themen rund um Japan

Newsletterpfeil
Newsletterpfeil
Newslettermockup
Japankultur Rezepte

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie zu
spannenden neuen Beiträgen über die
Kultur Japans!

Jetzt anmelden!

Newsletterbild
Die aktuellsten   Blogeinträge