Gusseisenpfanne pflegen und ewig verwenden

Gusseisenpfanne pflegen und ewig verwenden

Hochwertiges Gusseisen hat sehr gute Eigenschaften und ist perfekt für die Zubereitung von leckerem und gesundem Essen geeignet. Die Reinigung und die Pflege einer Gusseisenpfanne sind einfach. Hier erfahren Sie, was nötig ist, damit Ihnen die Gusseisenpfanne lange erhalten bleibt.

Die Voraussetzung für eine leichte Reinigung und Pflege Ihrer Gusseisenpfanne

Bevor eine Gusseisenpfanne zum Kochen und Braten eingesetzt wird, muss sie fachgerecht eingebrannt werden. Eine Anleitung, wie Ihnen das sehr gut gelingen wird, finden Sie hier: Anleitung zum Gusseisenpfanne einbrennen

Die Spülmaschine, Spülmittel und Scheuerschwämme werden nicht benötigt

Ihre Gusseisenpfanne benötigt keine intensive Reinigung mit Spülmittel oder einem Scheuerschwamm. Dadurch geht die natürliche Schutzschicht der Pfanne verloren und sie würde anfälliger für Rost. Falls Ihre Pfanne doch einmal mit o.g. Mitteln gereinigt wurde, kann die natürliche Schutzschicht danach wieder durch ein Einbrennen hergestellt werden. Eine gut eingebrannte Gusseisenpfanne hat eine natürliche Antihaft-Eigenschaft und ist nach dem Braten sehr leicht zu reinigen.

Direkte Reinigung der Gusseisenpfanne nach Gebrauch

Die nachfolgenden Tipps gelten für alle Arten von Gusseisenpfannen und Gusseisentöpfe. Auch eine Bratpfanne oder Grillpfanne lässt sich leicht reinigen, wenn sie richtig eingebrannt wurde. Reinigen Sie Ihre Pfanne oder Ihren Gusseisentopf direkt nach dem Gebrauch gründlich mit warmem Wasser, einer Bürste aus Naturfasern (z.B. Palmfasern) und wischen Sie das Gusseisen mit einem weichen Tuch aus. Bei der Verwendung von kaltem Wasser auf noch heißem Gusseisen kann sich das Eisen verziehen, daher ist lauwarmes Wasser ideal. Die Pfanne könnte bei einem häufigen "Abschrecken" evtl. sonst nicht mehr plan auf dem Herd aufliegen und so die ideale Wärmeleiteigenschaft verlieren. Selbst nach langem Braten sind hochwertige Pfannen leicht zu reinigen. Die Gusseisen Pfannen bei Oryoki haben alle eine besonders feine Oberfläche, so dass Wasser und ein weicher Spüllappen die idealen Mittel für die Reinigung darstellen. Zum Schluss reiben Sie etwas Öl auf die Oberfläche und lagern Sie die Pfanne an einem trockenen Ort.

hinweis-icon

Kleiner Tipp: Wenn möglich, lagern Sie Ihre Pfanne auf Bodenhöhe, um das Verletzungsrisiko durch herunterfallende Gusspfannen zu verringern. Sollten Sie Ihre Gusseisenpfannen mehrere Monate nicht verwenden, empfiehlt es sich die Pfannen über diesen Zeitraum in Zeitungspapier einzuschlagen. Das schützt die Pfannen zusätzlich vor Feuchtigkeit und Rost.

Bratkartoffeln in Gusseisentopf

Bratkartoffeln im gusseisernen Topf oder in der Gusspfanne

Leerer Gusseisentopf noch vor dem Reinigen

Leerer Gusseisentopf noch vor dem Reinigen

Gusseisentopf nach dem Reinigen

Gusseisentopf nach dem Reinigen mit Palmfaser-Bürste und einem feuchten weichen Tuch

Hervorragender Geschmack bei Speisen und Gargut

Der Geschmack zubereiteter Rezepte bleibt bei Gusseisen erhalten. Durch die besondere Hitzeleitfähigkeit können Sie die Speisen auch nach dem Garen lange in der Pfanne warm halten. Zur Aufbewahrung sollten die Gusseisenpfannen und Gusseisentöpfe allerdings nicht verwendet werden.

In Verbindung mit Feuchtigkeit und Säure kann Eisen rosten. Der Rost ist unbedenklich und kann mit Hausmitteln wieder entfernt werden. Eine Anleitung, wie Sie den Rost von Ihrer Pfanne wieder enfernen können, finden Sie hier. Danach sollten Sie die Gusseisenpfanne erneut einbrennen, um die Patina auf der Pfanne erneut aufzubauen.

Die Manufaktur OIGEN hat mit Naked Finish ein patentiertes Verfahren entwickelt, um die Pfanne auf natürliche Weise vor Rost zu schützen. Sie erkennen die Pfannen mit dem Naked Finish bei uns im Shop an der grauen Farbe.

Warum lohnt sich Qualität bei Gusseisenpfannen?

Übrigens nicht nur in Bezug auf den Rostschutz lohnt es sich bei Gusseisenpfannen auf Qualität zu setzen. Auch die gesunde Zubereitung und die Haltbarkeit des Produkts, hängen stark von dessen Herstellung ab. Erkundigen Sie sich beim Produkt Ihrer Wahl, ob in der Herstellung tatsächlich ein aufwändiges, für die Lebensmittelherstellung geeignetes Gusseisengemisch verwendet wurde. Bei günstigen Produkten ist das Gusseisen durch die Verwendung von Alteisen oft mit Schwermetallen belastet.

Gusseisenpfannen im Shop ansehen »
Gusseisentöpfe im Shop ansehen »
Newsletterbadge Newsletterpfeil

Newsletter gleich abonnieren

Unsere Newsletter-Abonnenten werden als Erstes informiert!

Neuigkeiten zu Produkten, Manufakturen & Designern
und kulturellen Themen rund um Japan

Newsletterpfeil
Newsletterpfeil
Newslettermockup

Produktpflege
Die aktuellsten   Blogeinträge