Jedes Volk hat seine kulturellen Eigenheiten, die sich in Traditionen, Moral, äußeren Zeichen und Verhaltensweisen ausdrücken. In Japan haben sich in vielen Jahrhunderten ganz spezielle Ansichten und Wertvorstellungen entwickelt, welche durch den Buddhismus, die Kultur der Samurai und das harte Leben der Menschen in diesem Land beeinflusst wurden. Dieser Wissensschatz glitzert aus den verborgenen Tiefen des Volkes mit treffend formulierten Sprichwörtern hervor, die auch für Menschen in Europa und in der ganzen Welt eine reizvolle Bedeutung haben. Der folgende Beitrag dreht sich um ausgewählte japanische Sprichwörter und ihre Bedeutung im modernen Leben. Da sich die japanische Sprache nicht immer haargenau in Deutsch übersetzen lässt, sind einige der Zitate nur in einem übertragenen Sinn zu lesen.

 

Was macht asiatische Sprichwörter so besonders?

Wer eine Liebe zur japanischen Kultur verspürt, wird die Weisheit der Zitate aus der japanischen Literatur und aus mündlichen Überlieferungen besonders zu schätzen wissen. Viele dieser Sprüche finden sich in einer ähnlichen Bedeutung auch in unserem Sprachschatz wieder. Andere klingen für uns neu oder bieten durch den asiatischen Kontext eine interessante Sichtweise an, die hier weniger üblich ist. Manchmal gibt es einen Spruch, der uns vom Inhalt her bekannt ist, aber durch eine andere Umgebung oder andere Figuren einen für uns lustigeren oder logischeren Kontext erhält. Mit einem japanischen Sprichwort lässt sich Liebe oder Freundschaft auf ganz besondere Weise ausdrücken. Viele treffen direkt ins Herz oder zeigen Suchenden den Weg ins Glück. Manchmal lässt sich die Welt mit einem lieben Wort verbessern, dass einem Freund Mut zuspricht und ihn auf seinem Weg bestärkt. Fernöstliche Weisheiten eignen sich ideal, um damit eine Karte mit einem Spruch zu Anlässen wie:

 

  • Geburtstag, Hochzeit, Verlobung
  • Jahrestagen
  • persönlichen Erfolgen
  • einem Firmenjubiläum
  • einfach so, um eine Freude zu machen

 

zu gestalten. Wer mag, sucht sich dazu die original Schriftzeichen heraus und stellt sie in Kalligraphie mit Tusche und Feder dar. Daraus kann sich ein kreatives Hobby entwickeln, welches die Fantasie anregt und zu Achtsamkeit anleitet.

Kalligraphie

im Magazin lesen »

 

Schöne japanische Sprichwörter und ihre tiefere Bedeutung

Japanische Bücher

Ein Sprichwort bildet die Essenz von Erfahrungen, die Menschen über eine lange Zeit gesammelt haben. Manchmal glaubt man, ein Ding zu kennen, doch stellt es sich oft heraus, dass viel mehr hinter dem äußeren Schein steckt. Asiatische Weisheiten beschäftigen sich intensiv damit und bringen Kinder und Erwachsene dazu, mehr über das Leben, die Freundschaft und die Liebe zu lernen. Die folgenden schönen Beispiele illustrieren dies wunderbar.

  • Auch das Kind eines Froschs ist ein Frosch

Als deutsche Entsprechung ist hier das Zitat "Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm" bekannt. Es bedeutet, dass Kinder ihren Eltern in vieler Hinsicht ähneln, auch wenn sie das nicht immer wahrhaben möchten. Der Spruch mit den Fröschen ist jedoch viel einleuchtender, weil man sich als Lebewesen wohl eher mit einem Tier als mit einer Pflanze identifizieren würde. Eine tiefere Weisheit würde es sein, dass ein Frosch zwar ein Frosch ist, aber nicht alle Frösche gleich sind. Dazu könnte die Fabel von den beiden Fröschen im Butterfass gut passen.

  • Auch ein Affe fällt mal vom Baum

Affen sind Meister der Geschicklichkeit und klettern in die höchsten Wipfel. Doch kann es auch diesen Tieren passieren, dass mal ein Ast bricht oder der Wind bei einem Sprung das Ziel verfehlen lässt. Diese Weisheit ließe sich so deuten, dass niemand frei von Fehlern oder kleinem Ungeschick ist. Selbst der schlimmste und stärkste Feind wird irgendwann eine schwache Minute haben. Auch wenn man sich auf dem Höhepunkt der Macht wähnt, kann ein Absturz den Flug unterbrechen. Permanente Sicherheit gibt es im Leben einfach nicht.

  • Je höher der Baum, desto neidischer der Wind

Dieses japanische Zitat bietet eine moralische Unterstützung für alle Menschen, die große Dinge tun. Sie werden sich mit Neidern und Gegnern auseinandersetzen müssen. Das Wissen darum, dass diese Widerstände mit der Größe des Projekts wachsen, kann mehr Gelassenheit vermitteln. Eine chinesische Weisheit mit ähnlichem Inhalt lautet: "Ein hoher Baum steht im Wind".

  • Wenn man einen Edelstein nicht schleift, hat er keinen Glanz

Wer schon einmal einen Rohdiamanten mit einem geschliffenen Brillanten verglichen hat, weiß genau, was dieser Spruch aussagt. Der Prozess des Schleifens wird in Japan als die Bildung des Charakters, der Fähigkeiten und des Wissens verstanden. Japanische Sprüche beschäftigen sich häufig mit der Verbesserung des Charakters und stellen die Tugend Fleiß als eine wichtige Basis für ein erfolgreiches Leben dar.

 

Japanische Sprichwörter zu Liebe und Freundschaft

 

  • Ein Freund vertreibt hundert Sorgen.
  • Die prachtvollsten Blumen blühen oft im Verborgenen.
  • Keine Straße ist lang mit einem Freund an der Seite.
  • Das Fließen des Wassers und die Wege der Liebe haben sich seit den Zeiten der Götter nicht geändert.
  • Das Glück kommt zu denen, die lachen.
  • Aus zu viel Liebe wird leicht hundertfacher Hass.
  • Die Güte des Vaters übersteigt die Höhe der Berge, die Güte der Mutter geht tiefer als das Meer.

 

Ein Spruch für jede Gelegenheit

Für viele Situationen im Leben finden sich ein schönes japanisches Zitat oder ein Spruch, der die Hintergründe oder Lösungsmöglichkeiten für Probleme offenbart. So kann mit dem Spruch "Weil der Bambus geschmeidig ist, fürchtet er nicht den Sturm" zu mehr Flexibilität im Leben angeregt werden. Das Zitat "Ein altes Pferd findet seinen Weg allein" kann Gelassenheit bei der Bewältigung immer wiederkehrender Aufgaben vermitteln. Glück wird in Japan als eine Folge von Fleiß angesehen. Das Zitat "Wenn du schon einen Brunnen gräbst, dann grabe so lange, bis du Wasser findest", bedeutet, man sollte nie vorzeitig aufgeben.

Viele Menschen lieben Sprüche, welche eine japanische Weisheit vermitteln, weil sie durch ihren anderen Klang zum Nachdenken anregen. Vielleicht lohnt es sich ja, auch mal nach einem Buch mit Redewendungen aus China, Afrika oder Südamerika zu suchen, um den Horizont mit Weisheiten aus der ganzen Welt zu erweitern.

Zen-Buddhismus

im Magazin lesen »