+49 (0) 7721 9896-96 ✔ Lieferzeit 2-3 Werktage

Japanisches Gemüse - Yasai Itame

Japanisches Gemüse - Yasai Itame Rezept | ORYOKI Magazin

Yasai Itame 野菜炒め - gebratenes Gemüse- bedeutet wörtlich übersetzt „Pfannengerührtes“.  In Japan, dem Land des Sushis, denkt man bei traditionellen Gerichten meist zuerst an Reis und Fisch. Gebratenes Gemüse gehört allerdings zu den meist zubereiteten Mahlzeiten unter Einheimischen. Für Yasai Itame besteht die Zubereitung aus unterschiedlichem frischem Gemüse, welches gerade in der Küche vorrätig ist. Daher existieren unzählige Rezept-Variationen und alles was schmeckt ist erlaubt. 

Gemüse braten mit Wok Pfanne

Tradionell japanisch ist das Braten von Gemüse in einer Wok-Pfanne, in welchem die Zutaten trotz hoher Temperaturen schonend und gleichmäßig gegart werden. Wichtig bei der Zubereitung von Yasai Itame ist das Zuschneiden von Gemüse in gleichgroße Stücke, um eine gleichmäßige Garung zu erhalten. Darüber hinaus sollte das Gemüse nur kurz gebraten werden, damit es schön knackig bleibt. Um eine vollwertige Mahlzeit zu erhalten, kann in Scheiben geschnittenes Schweinefleisch in die japanische Gemüsepfanne untergerührt werden, welches vorher in Marinade eingelegt wurde. Alternativ zum Wok wird in Japan zum Kochen von Gemüse-Gerichten übrigens eine Gusseisenpfanne verwendet.

Japanisches Gemüse - Yasai Itame

Personenanzahl2 PersonPersonenanzahl
Vorbereitungszeitca. 180 MinutenVorbereitungszeit
Zubereitungszeitca. 40 MinutenGesamtzeit
SchwierigkeitEinfachSchwierigkeit
GerichtHauptgerichtGericht
Kalorienca. 450kcal pro PortionKalorien
FleischFleisch
Gebratenes buntes Gemüse in einer Bowl
Zutatenliste für Yasai Itame mit Schweinefleisch
400g Schweinefleisch
1 Hand voll Bohnen
1 Möhre
1 Zwiebel
1/4 Chinakohl
2cm Ingwer
2-3 EL Sesamöl
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
etwas Salz, Pfeffer
ca. 150ml Sojasauce zum Einlegen und Abschmecken
etwas Sesam zum Garnieren
Paprika, Brokkoli, Mungobohnenkeimlinge, Sojasprossen, grüner Spargel können ebenfalls nach Bedarf/Geschmack verwendet werden
1 Tasse Reis pro Person bei Bedarf
Kochende Miss Oryoki
Zubereitung
Schritt 1

Zuerst das Schweinefleisch in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerkleinern. Zusammen mit Sojasauce und dem Fleisch in eine Schale geben und Beiseite stellen. Im besten Fall wird dieser Schritt bereits einige Stunden im voraus durchgeführt, um dem Fleisch genug Zeit zum marinieren zu geben.

Schritt 2

Die Möhren und Bohnen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die äußeren Blätter des Kohls entfernen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Anschließend den Kohl in Streifen schneiden. Der Ingwer kann in feine Streifen geschnitten werden und später mit verzehrt werden, oder in größere Stücke geschnitten und vor dem Servieren aus der Gemüsepfanne entfernt werden.

Schritt 3

Während der Wok erhitzt, etwas Sesam-Öl hineinfügen. Bei erreichter gewünschter Hitze kann das marinierte Schweinefleisch hinzugegeben werden. Je nach Dicke der Fleischscheiben kann bereits im direkten Anschluss das vorbereitete Gemüse in den Wok gegeben werden. In der japanischen Küche sind kaum Grenzen gesetzt und somit können an dieser Stelle auch Gemüsesorten wie Paprika, Brokkoli, Sojasprossen oder Mungobohnenkeimlinge in die Pfanne gegeben werden.

Schritt 4

An dieser Stelle wird der Reis gekocht, welcher in der japanischen Küche zu Yasai Itame gereicht wird. Wer die Kohlenhydrate einsparen möchte, kann auf die Beilage verzichten.

Schritt 5

Die Zutaten werden so lange im Wok geschwenkt, bis das Gemüse bissfest ist. Nun kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Wer mag, kann zusätzlich Sojasauce hinzufügen oder nach japanischer Art beliebige Gewürze wie zum Beispiel Koriander oder Kurkuma untermischen. Wer es schärfer mag, kann frische Chilischoten oder Chilipulver untermischen.

Schritt 6

Die heißen Zutaten zusammen mit dem Reis auf einem Teller servieren. Guten Appetit!

Japanische Rezepte im Magazin nachlesen »

Newsletterbadge Newsletterpfeil

Newsletter gleich abonnieren

Unsere Newsletter-Abonnenten werden als Erstes informiert!

Neuigkeiten zu Produkten, Manufakturen & Designern
und kulturellen Themen rund um Japan

Newsletterpfeil
Newsletterpfeil
Newslettermockup
Japankultur Rezepte

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie zu
spannenden neuen Beiträgen über die
Kultur Japans!

Jetzt anmelden!

Newsletterbild
Die aktuellsten   Blogeinträge