+49 (0) 7721 9896-96 ✔ Lieferzeit 1-3 Werktage

Typisch japanisch: eingelegter Rettich

Typisch japanisch: eingelegter Rettich たくあん
Takuan たくあん heißt der asiatisch eingelegte Rettich, welcher mit seiner traumhaft gelben Farbe ein Highlight auf jedem Teller ist. Ob in feine Scheiben als Beilage zu Mahlzeiten, oder in Streifen geschnitten für Maki Sushi - aufgrund seiner Kombination aus süß, salzig und scharf ist der Takuan besonders in westlichen Ländern sehr beliebt. Dem Rettich wird übrigens eine gesunde und verdauungsfördernde Wirkung zugeschrieben. Neben wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitamin B und C, sowie Mineralstoffe enthält das Gewächs auch scharfe Senföle, welche für ihre antibakterielle und krampflösende Wirkung bekannt sind.

Die goldgelbe Delikatesse

Eingelegtes Gemüse hat in Japan eine lange Tradition. Der süßsaure Sud, welcher durch die Zugabe von Essig und Zucker entsteht, verleiht dem Rettich seine markant würzige Note. Die traditionelle Zubereitungsart ist aufgrund des sechsmonatigen Gärprozesses leider recht aufwändig, für Liebhaber der Delikatesse gibt es allerdings auch ein schnelles Rezept, bei welchem die leckere Beilage in zwei Tagen verzehrfertig ist. Um dem Rettich trotz kurzer Gärungsgszeit eine goldgelbe Farbe zu verleihen, kann zu frischem Kurkuma oder Kurkumapulver greifen. Dies verleiht dem Rettich eine interessante Geschmacksnote. Wer Takuan gerne einmal zu Hause ausprobieren möchte, dem sei geraten, zu Daikon Rettich zu greifen. Er stammt aus China und Japan und schmeckt wesentlich milder als der deutsche Rettich. Ihn gibt es im Spätsommer bis späten Herbst in Asia-Läden oder bei ausgewählten Gemüsehändlern und Supermärkten.

Eingelegter Rettich auf japanische Art

Personenanzahl4 PersonenPersonenanzahl
Vorbereitungszeitca. 25Vorbereitungszeit
Zubereitungszeitca. 48hGesamtzeit
SchwierigkeitEinfachSchwierigkeit
GerichtBeilageGericht
Kalorien200kcalKalorien
VegetarischVegetarisch
LaktosefreiLaktosefrei
leicht scharfScharfScharfLeicht scharf
Küchenutensilien Küchenutensilien
Kochtopf , Einweggläser , Schneidebrett , Messer
Daikon Rettich
Zutatenliste
500g Rettich (vorzugsweise Daikon-Rettich)
30g Senfkörner
150g Zucker
20g Salz
50g Ingwer
150ml Reisessig (weißer Essig)
150ml Apfelessig
300ml Wasser
1 frische Chilischote nach Bedarf
1TL gemahlener Kurkuma für die Farbe
Kochende Miss Oryoki
Zubereitung
Schritt 1

Zuerst den Rettich schälen, halbieren und in dünne Streifen, Scheiben oder Würfel schneiden. Rettich in Bio-Qualität kann unbedenklich ohne Schälen weiterverarbeitet werden.

Schritt 2

Stellen Sie nun den Sud für den eigelegten Rettich her. Geben Sie dazu die Senfkörner, den Zucker und alle flüssigen Zutaten in einen Topf und lassen Sie sie zusammen unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Schritt 3

Schneiden Sie nun den Ingwer in dünne Scheiben und geben Sie ihn zusammen mit dem Salz, der Chilischote und dem Kurkuma in den Sud. Lassen Sie alles zusammen für ca. 10 Minuten köcheln.

Schritt 4

Fülle deine Rettich-Stücke in Einmachgläser und übergieße sie mit dem noch heißen Sud, sodass sie komplett bedeckt sind. Verschließe anschließend die Gläser und lasse den Rettich für mindestens 2 Wochen an einem dunklen Ort ziehen. Bis zu 6 Monate später kann der Rettich noch bedenkenlos genossen werden.

Variante 2 - die schnelle Variante

Folgen Sie den Schritten 1-3 nach obiger Anleitung. Füllen Sie dann die Rettich-Stücke in Einmachgläser und warten Sie, bis der Sud vollständig abgekühlt ist. Erst dann befüllen Sie die Einmachgläser mit dem Sud. Stellen Sie die Gläser in den Kühlschrank und lassen Sie sie für 2 Tage durchziehen. Der Rettich kann als Beilage zu Grillfleisch, für Salate, oder als Sushi-Einlage verwendet werden. Guten Appetit!

Tipp: Die Grundlage für eingelegter Rettich bildet immer Reisessig (weißer Essig) und Zucker. Die restlichen Zutaten können je nach Geschmack variieren. Das bedeutet, dass auch Lorbeerblätter, Wacholder, Dill, Pfefferkörner oder andere Gewürze in den Sud hinzugefügt werden können.

Newsletterbadge Newsletterpfeil

Newsletter gleich abonnieren

Unsere Newsletter-Abonnenten werden als Erstes informiert!

Neuigkeiten zu Produkten, Manufakturen & Designern
und kulturellen Themen rund um Japan

Newsletterpfeil
Newsletterpfeil
Newslettermockup

Rezepte

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie zu
spannenden neuen Beiträgen über die
Kultur Japans!

Jetzt anmelden!

Newsletterbild
Die aktuellsten   Blogeinträge