Facebook Tracking Pixel

Speichere den Shop als Home-Icon: Einfach auf Als Home-Icon speichern tippen und "Zum Home-Bildschirm" hinzufügen.

WARENKORB
0,00 €
Warenkorb0Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Japanische Kerzen kaufen

Japanische Kerzen

Japanische Kerzen kaufen
Japanische Kerzen

Japanische Kerzen (WA-ROUSOKU)

Es wird gesagt, dass WA-ROUSOKU (japanische Kerzen) in Japan durch die Einführung des Buddhismus entstanden sind. Ursprünglich sollen sie auf einen Gegenstand aus der Nara-Periode (710-794 n. Chr.) zurückzuführen sein, der aus Bienenwachs hergestellt wurde, das aus Bienenstöcken gesammelt wurde. In der Edo-Periode (1603-1868 n. Chr.) blühte der Anbau von Haze (Wachsbäumen), einem Rohstoff, der für WA-ROUSOKU verwendet wird, in Kyushu und Shikoku auf. Das war der Beginn für die Verwendung in einer breiteren Bevölkerungsschicht

10 Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel

Mehr über Japanische Kerzen

Die Geschichte japanischer Kerzen

Da Nanao mit einem guten natürlichen Hafen gesegnet war, florierte es als Anlaufstelle für Frachtschiffe, die in dieser Ära das Japanische Meer befuhren. Diese Schiffe brachten das Wachs für WA-ROUSOKU aus Kyushu und das WASHI (japanisches Papier) für den Docht aus Iwami (Präfektur Shimane). Nach der Herstellung in Nanao wurden die WA-ROUSOKU wieder mit den Frachtschiffen in Gebiete in ganz Japan transportiert. In Nanao wurde eine Genossenschaft zur Kerzenherstellung, ROUSOKU-ZA, gegründet, die bis in die Mitte der Meiji-Zeit (1868-1912 n. Chr.) bestand. Heute setzt TAKAZAWA Candle diese Tradition fort.

Form und Gestalt traditionell, hergestellter Takazawa Kerzen

WA-ROUSOKU haben zwei traditionelle Formen. IKARI-GATA (ankerförmig) verbreitert sich sowohl im unteren als auch im oberen Teil und verengt sich in der Mitte. Die andere Form, BOU-GATA (stabförmig), hat eine zylindrische Form. Der Begriff IKARI-GATA leitet sich vom Anker eines Schiffes ab, "IKARI" auf Japanisch. Diese einzigartige Form hat sowohl eine wissenschaftliche als auch eine ästhetische Seite. Der obere Teil wurde so gestaltet, dass er sich nach oben hin verbreitert, um zu verhindern, dass das Wachs nach dem Anzünden von der Kerze herunterläuft. Außerdem wurde die Kerze dadurch für das Auge angenehmer, und so erhielt sie ihre heutige unverwechselbare Form.

Zusätzlich zu diesen traditionellen Formen hat TAKAZAWA seine eigenen, einzigartigen Formen entwickelt, die in den Serien TOHAKU und NANAO zu sehen sind, inspiriert von der Kunst und der Natur der Stadt NANAO, in der die Kerzen hergestellt werden.

Besondere Merkmale von Takazawa Kerzen

WA-ROUSOKU haben zwei Hauptmerkmale. Das eine ist die Verwendung von pflanzlichen Rohstoffen, das andere ist die besondere Art der Dochtherstellung.

Für die Kerzen wird ein Wachs verwendet, das aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen wird. Konkret werden Früchte des HAZE-Baums (Sumach), Reiskleie, Rapsöl und Früchte des URUSHI-Baums verwendet.

Der Docht wird hergestellt, indem getrocknetes Material einer Pflanze aus der Familie der Juncaceae, die als "Lampendocht" oder Binsengras bezeichnet wird, um zu einem Zylinder geformtes Washi gewickelt wird. Diese besondere Art der Dochtherstellung ermöglicht es, dass Luft aus dem unteren Teil der Kerze durch die hohle Mitte des Dochts nach oben strömt und dass der Docht mehr geschmolzenes Wachs aufnehmen kann, was wiederum die Verbrennung verbessert und der Kerze eine große, kräftige Flamme verleiht.

WA-ROUSOKU wurden mit der Ausbreitung des Buddhismus bei den Menschen populär, und vor diesem historischen Hintergrund werden diese Kerzen häufig als Hilfsmittel für das Gebet an Gebetsstätten verwendet. Sie werden beispielsweise in Tempeln, auf BUTSUDAN (buddhistischen Altären) in Häusern und an Grabstätten verwendet.

Sie dienen auch dazu, sich inmitten des geschäftigen, modernen Lebens Zeit für sich selbst zu nehmen. Kerzen können angezündet werden, um sich Zeit für Meditation oder Yoga zu nehmen - beides bringt Körper und Geist zur Ruhe -, um Spannungen zu lösen, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt, oder um angenehme Gespräche mit der Familie beim Abendessen zu führen. Ihre Verwendung ist eine Möglichkeit, sich Zeit zu nehmen, bis die Flamme von selbst erlischt.