Facebook Tracking Pixel

Speichere den Shop als Home-Icon: Einfach auf Als Home-Icon speichern tippen und "Zum Home-Bildschirm" hinzufügen.

WARENKORB
0,00 €
Warenkorb0Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Matcha Besen bei Oryoki

Matcha Besen und Löffel

Matcha Besen und Löffel

Matcha: Der Trend aus Japan

Matcha, der gesündeste grüne Tee überhaupt, hat seinen Weg nach Europa gefunden. Bittersüß, dunkelgrün und voller wertvoller Mineralstoffe begann sein Siegeszug in Japan aus China kommend bereits vor etwa 1000 Jahren. Er kam zusammen mit dem Zen ins Land der aufgehenden Sonne, der Matcha Genuss wurde ein fester Bestandteil der buddhistischen Meditation und ist – in feinster Qualität – das, um was sich die berühmte Teezeremonie zunächst einmal dreht: die Zubereitung einer Schale köstlichen gemahlenen Tees, Matcha.

In Japan und zunehmend auch auf der übrigen Welt, besonders in Europa, Australien und den USA, ist Matcha aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Matcha ist ein gesundes Getränk, warm oder kalt, verfeinert sommerliche Erfrischungen und ist Bestandteil von vielen köstlichen Rezepten. Dank der vielseitigen Verwendbarkeit von Matcha gibt es über den Matcha-Tee hinaus, eine Reihe an kreativen und interessanten Kreationen, wie Matcha Schokolade, Matcha Muffins, Matcha Kuchen oder Matcha Eis.

Mit etwas Übung und der richtigen Anleitung gelingt es jedem rasch, einen köstlichen Matcha zu bereiten. Das wichtigste, was er dazu braucht ist ein guter Matcha in der richtigen Qualitätsstufe. Und wer Sinn für die authentische Zubereitung hat, verwendet natürlich eine Matcha Teeschale, japanisch „Chawan“, einen Matcha Besen aus Bambus, japanisch „Chasen“ und einen Matcha Teelöffel, japanisch „Chashaku“.

4 Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.
In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel

Mehr über Matcha Besen und Löffel

Matcha Zubereitung: Das richtige Zubehör

Alles, was man für die Matcha Zubereitung benötigt, gibt es sehr preiswert und sehr hochwertig. Die hochwertigen Matcha Bambusbesen, diese werden von Hand hergestellt. Und natürlich verwenden Teekenner und Matcha Liebhaber keine minderwertigen Produkte. Denn der Bambusbesen hat einen wesentlichen Anteil daran, wie die Konsistenz und auch der Geschmack des Matcha sein werden. Leicht kann man sich vorstellen, dass Hersteller eines Chasen zu sein, auch in Japan etwas ganz Besonderes ist. Einer der wichtigsten Hersteller soll bereits in der 20sten Generation die Tradition der Familie weiterführen. Der Bambus für die hochwertigen Chasen kommt meist aus der Kansai Region, wo es kalt ist, wird im Winter geerntet und 2-3 Jahre gelagert, bevor er verarbeitet werden kann. Die Herstellung erfordert viel handwerkliches Geschick und Geduld. Es gibt einige unterschiedliche Formen das die verschiedenen Schulen der Teezeremonie oft individuelle Anforderungen stellen. Ein wesentlicher Unterschied ist auch die Anzahl der Borsten, die ein Chasen hat. Für den dünnen Matcha, Usucha, wie er in den meisten Fällen getrunken wird, sollte der Chasen über ausreichend viele Borsten verfügen. Für den Koicha, den dicken und sehr intensiven Matcha, genügen auch Bambusbesen mit weniger Borsten.

Chasen aus schwarzem Bambus, das ist Bambus, der in einem speziellen Verfahren „gebrannt“ wurde, sind inzwischen sehr gefragt in Japan. Einen Vorteil dieser Chasen gibt es allerdings kaum, da der Bambus ohnehin schon sehr hart ist. Der Unterschied ist rein optischer Natur.

Weniger aufwändig aber mit der gleichen Sorgfalt werden Chashaku, die Bambuslöffel zur Portionierung des Matcha hergestellt. Hochwertiger Bambus und die perfekte Form sind die wichtigsten Kriterien um den Chashaku zu beurteilen. Und natürlich werden die hochwertigen Löffel ebenfalls von Hand geformt und geschliffen.