Facebook Tracking Pixel

Speichere den Shop als Home-Icon: Einfach auf Als Home-Icon speichern tippen und "Zum Home-Bildschirm" hinzufügen.

WARENKORB
0,00 €
Warenkorb0Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gyokuro Tee in Bio-Qualität

Gyokuro Tee

Gyokuro Tee
Gyokuro Tee bei Oryoki kaufen

Gyokuro - der edelste Grüne Tee Japans

Gyokuro zeichnet sich durch ein intensives Aroma und viel Umami, einen ausgewogenem, leicht süßlichen Geschmack aus. Er gehört zu den hochwertigsten Tees in Japan. Gyokuro wird auch Schattentee genannt. Die Beschattung erfolgt 14 - 28 Tage vor der ersten Pflückung durch große Netze mit denen die Teepflanzen abgedeckt werden.

So wird das Wachstum des Blatts gebremst und eine höhere Konzentration der Inhaltsstoffe erreicht. Für Gyokuro werden die Blätter nach der Pflückung schonend gedämpft und zu feinen, dünnen Nadeln gerollt. Die Form der Ernte ist mit dem Vorgang beim Sencha identisch.

3 Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.
In absteigender Reihenfolge

   

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge

   

3 Artikel

Mehr über Gyokuro

Gyokuro in Bio-Qualität bei ORYOKI

Häufig werden besonders geschmackvolle, intensive Gyokuro nicht Bio-zertifiziert hergestellt. Das liegt daran, dass die Beschattung eine besondere Anforderung an die Pflege der Teepflanzen und die Bekämpfung von Schädlingen stellt. Es gelingt nur wenigen Teefarmern, hochwertigen, guten Gyokuro unter den strengen Auflagen des Zertifikats herzustellen. Der Japan Gyokuro Kusanagi, Bio-Tee aus Shizuoka in unserem Sortiment gehört dazu.

Wie schmeckt Gyokuro?

Der Geschmack des Gyokuro ist einzigartig. Gyokuro aktiviert die fünfte, wenig bekannte Qualität unseres Geschmackssinns Umami. Anfang des 20'ten Jahrhunderts entdeckte ein japanischer Forscher Umami und erweiterte damit die bestehenden Geschmäcker Süß, Sauer, Salzig, Bitter um einen weiteren: Herzhaft, Wohlschmeckend. Mit Umami erkennen wir insbesondere Nahrungsmittel, die reich an Proteinen sind. Gyokuro schmeckt also herzhaft kombiniert mit einer milden Süße. Nach und nach steigert sich sein fruchtiges Aroma. Um diesen Geschmack in vollem Umfang genießen zu können, ist die korrekte Zubereitung sehr wichtig.

Die "richtige" Zubereitung von Gyokuro

Um das gewünschte volle Umami zu erhalten, empfehlen wir eine Zubereitung bei 50°. Für die Dosierung empfehlen wir ca. ein bis zwei Teelöffel Gyokuro auf 60 ml Wasser. Kochendes Wasser sollte auf ca. 50° abgekühlt werden, da ansonsten besonders der Anteil der Bitterstoffe (Nigami) deutlich höher ausfällt. Die Ziehzeit für den ersten Aufguss liegt zwischen 1-2 Minuten. Achten Sie darauf, dass sich die Teeblätter bereits geöffnet haben und passen Sie die Ziehzeit gegebenenfalls daran an. Für den zweiten und dritten Aufguss ist die Ziehzeit jeweils deutlich kürzer und liegt bei etwa 15 Sekunden.

In Japan wird das Blatt nach dem Teegenuss auch gerne komplett verzehrt. Eine typische Variante ist, die Teeblätter des grünen Tees mit etwas Sojasauce zu würzen und auf die japanische Art, mit Stäbchen zu genießen. So nehmen Sie alle wertvollen Inhaltsstoffe aus den Blättern zu sich.

Im Sommer kann Gyokuro-Tee auch mit Eis, also bei 0° zubereitet werden. Die Ziehzeit verlängert sich hier deutlich, da es länger dauert, bis das Wasser die Stoffe aus den Teeblättern aufnehmen kann. Diese Variante ist eine wunderbare Erfrischung bei hohen Temperaturen.

Die Wirkung des Tees in Bezug auf die Gesundheit

Die Inhaltsstoffe des Gyokuro-Tees sind vortrefflich für unsere Gesundheit. Durch das reduzierte Sonnenlicht bleiben mehr Aminosäuren, speziell L-Theanin, im Tee erhalten. Besonders L-Theanin kommt in anderen Lebensmitteln kaum vor und entfaltet eine beruhigende, stresslösende Wirkung. Weiterhin enthält der Grüne Tee viel Chlorophyll, Koffein und andere wertvolle Mineralstoffe.

Gesundheitsfördernd wirkt der Tee vor allem auf das allgemeine Wohlbefinden, den Stoffwechsel, die Nierenfunktionen, die Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung, Herz- und Kreislauf sowie die Darmfunktionen. Empfehlenswert ist es, Gyokuro besonders morgens, vor Meditationen und anstrengenden Tätigkeiten zu trinken.


Der Preis von japanischem Tee

Die aufwändige Herstellung, die Beschattung und die aufwändigere Pflege des Tees machen diesen Grüntee hochpreisig. Erstklassige japanische Grüntees können bereits günstiger erworben werden, wenn man auf andere Grüne Tee-Sorten zurückgreift. Kabusecha etwa ist ein edler, halbbeschatteter Grüntee und vereint gesundheitliche und geschmackliche Eigenschaften von Sencha und Gyokuro-Tee.


Der Genuss von Gyokuro wie in Japan

Für Tee-Liebhaber, insbesondere für diejenigen, bei denen Grüner Tee eine bedeutende Rolle spielt, stellt sich relativ bald die Frage, welche Teekanne den besten Tee-Genuss bietet. Für hochwertige grüne Tees ist die originale Tonteekanne (Kyusu) traditionell die genau richtige Ausführung. Die Yokode Kyusu ist eine Kanne mit Seitengriff und wird am häufigsten verwendet. In unserem Sortiment finden Sie eine gute Auswahl handgearbeiteter Seitengriffkannen japanischer Meister.

Teekannen aus Porzellan, ein gutes und schönes Material für diesen Zweck, werden auch in Japan verwendet. Dort werden sie häufig von Hand mit traditionellen Fertigungsmethoden gefertigt. Solche Teekannen aus japanischem Porzellan führen auch wir im Sortiment. Unsere Grünteekanne So-So ist mit Design-Preisen ausgezeichnet worden und eine sehr dekorative Vertreterin der Kategorie Teekanne Porzellan. Hier ist das Porzellan sehr hochwertig, dünn und leicht transparent.

Die schwarzen Gusseisen-Teekannen Arare und Hira Arare bestechen durch ihre Art und Optik. Besonders wichtig für die Gesundheit: Achten Sie beim Kauf stets darauf, dass es sich um Originale handelt. Schlechte Kopien zum kleinen Preis gibt es leider häufig, das Gusseisen dieser Kannen ist aber der Gesundheit zumeist nicht zuträglich!