Facebook Tracking Pixel

Speichere den Shop als Home-Icon: Einfach auf Als Home-Icon speichern tippen und "Zum Home-Bildschirm" hinzufügen.

WARENKORB
0,00 €
Warenkorb1Artikel
Teeschalen und Teebecher bei Oryoki

Teeschalen und Teebecher

Teeschalen und Teebecher

Teeschalen und Becher für Tee Enthusiasten

Die Kultur des Teetrinkens ist kaum mit etwas anderem vergleichbar. Es ist nicht der schnelle Espresso an der Bar, auch nicht die Tasse Kaffee in der unterhaltsamen Runde. Tee trinken ist mehr. Ein Geistlicher hat einmal erzählt, dass er ein hohes Glücksgefühl verspürte, als er nach einer langen, kalten und anstrengenden Wanderung, eine Tasse Tee gereicht bekam und diese genüsslich trank. Chado, der Teeweg, die japanische Teezeremonie, geht noch viel weiter. Es ist nicht der Genuss allein. Das Ritual, welches die Zubereitung, das Servieren und den Genuss des Matcha beinhaltet und aus dem Zen Buddhismus kommt, ist als Ganzes hoch meditativ und dient der inneren Einkehr. Ohne Aufmerksamkeit kann es nicht gelingen. Ruhe ist eine unbedingte Voraussetzung. Die gute, ja perfekte Vorbereitung ist genauso wichtig, wie das Zubereiten und das aufmerksame Genießen. Besonders in der meist kleinen Gruppe, die für gewöhnlich an der Zeremonie teilnimmt, ist das Wir wichtiger als das Ich. Doch Chado ist nicht die einzige Tee Kultur, die uns zeigt, dass Teetrinken einen eignen Stellenwert bei vielen Menschen hat. Auch in vielen westlichen Kulturen – ob England, ob Skandinavien und anderen – sind rund um den Teegenuss Gepflogenheiten entstanden, die mindestens eine Gemeinsamkeit haben: Tee zu genießen bedeutet sehr oft mit hohem Bewusstsein und viel Aufmerksamkeit „bei der Sache“ zu sein.

28 Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.
In absteigender Reihenfolge

   

Artikel 1 bis 24 von 28 gesamt

  1. 1
  2. 2
In absteigender Reihenfolge

   

Artikel 1 bis 24 von 28 gesamt

  1. 1
  2. 2
Mehr über Teeschalen und becher

Tee, Tee Geschirr und Utensilien

Aufmerksam und bewusst Tee zu genießen beginnt lange bevor das Wasser kocht. Bei der ebenso bewussten Auswahl des Tees, des Tee Geschirrs, das man verwenden möchte und oft sogar des Platzes, der ideal für ein paar vielleicht stille und bedächtige Minuten ist. Unser kleines Teesortiment haben wir bestmöglich beschrieben. Auch den Teekannen unsere Töpfer haben wir viele Zeilen gewidmet. Jetzt soll es um die Teeschalen, Teebecher und Matcha Schalen gehen. Was kann Oryoki Ihnen bieten, warum gibt es so große Unterschiede, und was ist das richtige Trinkgefäß?

Die Matcha Schale

Wer sie noch nicht kennt, wird zuerst erstaunt sein, wie groß sie ist. Das liegt daran, dass der Matcha – sowohl der dünne Matcha Usucha wie auch der dicke Koicha – in der Schale zubereitet wird. Die Zubereitung hat ihren Höhepunkt darin, dass man den Tee mit dem Matcha Bambusbesen schaumig schlägt. Der perfekte Matcha hat eine Schicht recht festen Schaums an der Oberfläche und ja, dieser Schaum ist nicht nur ein optisches sondern auch ein geschmackliches Erlebnis. Die Matcha Schale besteht in der Regel aus Keramik. Es gibt preiswerte aber auch extrem aufwändig gefertigte, mit schönen Mustern versehene Matcha Schalen. Handarbeit, künstlerische Ausführungen, alte Schalen von hohem Wert und auch die Botschaft, die der Keramikkünstler seiner Arbeit mitgibt, haben einen hohen Stellenwert. Das man diesem Trinkgefäß so viel Bedeutung zumisst, steht sicher in einem engen Zusammenhang mit der hohen Wertschätzung, die diese Menschen dem rituellen Teegenuss entgegenbringen.

Die Teeschale

Die japanische Teeschale ist relativ klein, ähnlich groß wie feine Teetassen. Sie fasst ca. 90 – 160 ml und wird, besonders die größeren, nicht vollständig gefüllt. Die Größe hängt ganz einfach damit zusammen, dass man in Japan den grünen Tee gerne frisch zubereitet genießt. Das heißt, japanische Teetrinker bereiten so viel Tee zu, wie benötigt wird, um die Teeschalen einmal zu füllen. Da die grünen Tees in der Regel mehrmals aufgegossen werden, trinkt man 3 – 4 Mal frisch zubereiteten Tee. Ton, Keramik, Porzellan und die berühmte Lackware sind die bevorzugten Materialien. Es gibt aber auch Teeschalen aus Gusseisen, die den Tee noch länger warm halten. Teeschalen aus Ton bzw. Keramik haben den Vorteil, dass sie den Teegeschmack nach längerem und richtigem Gebrauch verstärken können. Ja nachdem, ob sie eine glasierte oder sehr offenporige Oberfläche auf der Innenseite haben, kann dieser Effekt recht deutlich oder sehr dezent ausfallen. Allerdings wird empfohlen, Teeschalen mit offenporiger Oberfläche auch nur für sehr ähnliche Tees zu verwenden, das sonst wiederum eine Geschmacksverfälschung eintreten kann.

Der Teebecher

Ja, auch in Japan werden Teebecher verwendet. Bei welcher Größe die Bezeichnung Teeschale ihr Ende und Teebecher seinen Anfang hat, ist wohl nicht festgelegt. Aber eindeutig ist die möglich Füllmenge beim Teebecher eben größer. Anzunehmen, dass Teebecher verwendet werden, um größere Mengen Tee zu servieren, ist allerdings eher falsch. Auch in den Teebechern werden meist nur 100 ml oder etwas mehr serviert. Vermutlich ist es einfach eine ganz persönliche Frage, ob man lieber zum Teebecher oder zur Teeschale greift. Was die Materialen angeht, gibt es keinen Unterschied zur Teeschale: man findet Teebecher aus Keramik, Ton, Porzellan und Lackware, nur Gusseisen Teebecher haben wir bisher keine entdeckt.

Schon jetzt viel Freude bei der Auswahl und eine genussvolle Teezeit, die beim grünen Tee glücklicherweise ja 12 Monate pro Jahr dauert.