+49 (0) 7721 9896-96 ✔ Lieferzeit 2-3 Werktage

Japanische Räucherstäbchen bei Oryoki

Räucherstäbchen aus Japan

Räucherstäbchen aus Japan
Räucherstäbchen aus Japan

Räucherstäbchen – Höchste Qualität aus Japan

Räucherstäbchen werden für unterschiedliche Anlässe verwendet. Bei der Teezeremonie, der Meditation, bei religiösen Feierlichkeiten, zur Entspannung oder einfach nur zum Genuss. In Japan hat das Räuchern eine lange Tradition und wie so oft haben japanische Meister die Herstellung des Räucherwerks und explizit der Räucherstäbchen über die Jahre immer weiter perfektioniert. So dass man heute davon sprechen kann, auf der Sucher der weltweit besten Qualität, sehr wahrscheinlich in Japan fündig zu werden.




Artikel 1 - 12 von 28

Mehr über Räucherstäbchen

Der vielseitige Duft japanischer Räucherstäbchen

Zu den beliebtesten Räucherutensilien (kodogu 香道具 bezeichnet) gehören die Räucherstäbchen. Die acht traditionellen Düfte in Japan sind Daigen-koh, Gozan, Haku-un, Hoyei-koh, kin-kaku, Kyo-nishiki, Kyo-zakura und Nokiba. Daher hat Shoyeido diese Düfte nach alter, überlieferter Rezeptur und mit sehr fortschrittlicher Handwerkskunst in Form von Räucherstäbchen hergestellt. Die Stäbchen werden sehr stark gepresst und erhalten ihre Stabilität aufgrund eines natürlichen Bindemittels aus einem Zypressenbaum. So gelingt es, die Stäbchen rein aus edlen Naturstoffen, wie Harzen, Hölzer, Kräuter, Rinden und Wurzeln herzustellen. Bei diesem weltweit bekannten Hersteller entsteht Räucherwerk von höchster Qualität, das für die Teezeremonie, Meditation, der Aromatherapie und im Feng Shui verwendet wird.

Japanische Räucherstäbchen sind bekannt dafür, dass sie sehr wenig Rauch entwickeln. Auch das gilt beim Räuchern als Qualitätsmerkmal. Daher werden die Incense Sticks auch gerne in kleinen Räumen eingesetzt. Der Duft ist weniger intensiv und aufdringlich, als zum Beispiel bei indischen Räucherstäbchen. Stäbchen aus Indien enthalten einen Bambusspliss. Die Herstellungsmethode dieser Räucherstäbchen wird auch Masala genannt und sie werden oft aus vielen exotischen Gewürzen und Mischungen aus Kraut, Holz und Harz hergestellt. Viele empfinden die Düfte aufdringlicher, als bei japanischen Räucherstäbchen. Die Wirkung der japanischen Düfte ist eher harmonisierend. Der reine Duft von Sandelholz oder Lavendel wirkt beispielsweise sehr beruhigend und entspannend auf Körper und Geist.

Welches Zubehör passt zu Räucherstäbchen?

Zum Räuchern mit Stäbchen wird nicht viel benötigt. Eigentlich genügt schon ein Räucherstäbchenhalter. Ein Räuchergefäß funktioniert ebenfalls als Halt für die Räucherstäbchen und kann noch vielseitiger eingesetzt werden, z.B. auch für Räucherspiralen oder Räucherkegel in Verbindung mit Räucherasche, Granulat oder Sand. Bei einigen Produkten ist in der Packung auch bereits ein kleiner Räucherstäbchenhalter enthalten.

Das Räucherstäbchen Set - die Vielfalt und Wirkung erforschen

Die Räucherstäbchen Sets von Shoyeido enthalten die sorgfältig ausgewählten Zutaten für verschiedene Düfte. Ein Set eignet sich besonders gut, wenn man von der Vielfalt begeistert ist, oder die Welt der Räucherdüfte und ihre Wirkung auf Körper und Geist erst einmal erkunden möchte.

Für was sind Räucherstäbchen gut?

Wir Menschen reagieren äußerst sensibel auf Gerüche. Die olfaktorische Wahrnehmung, also unser Geruchssinn, ist unser komplexester chemischer Sinn. Interessant ist, dass viele Gerüche nicht bewusst wahrgenommen werden. Ihre Wirkung entfaltet sich nur unterbewusst und beeinflusst so unsere Stimmung. Aufgrund dessen werden Räucherstäbchen gerne für bestimme Zwecke verwendet - beispielsweise um leichter in den Schlaf oder in die Meditation zu kommen. Ausgewählte Duftstoffe wirken konzentrationsfördernd, andere hingegen schenken Klarheit und innere Ruhe. Zusätzlich eignen sich Räucherstäbchen als natürlichen Schutz gegen Mücken und Insekten, da diese den starken Duft von Lavendel oder Zitronengras meiden. Sie lassen sich vielfältig im Alltag einsetzen und entfachen ihre Wirkung schnell.

Shoyeido Herstellung
Shoyeido Raeucherstaebchen
Japanischer Tempel

Welche Räucherstäbchen stehen für positive Energie?

Unser Zuhause ist eine Erweiterung von uns selbst- im Guten und im Schlechten. Wer potentielle negative Energien lösen will, kann dies wie unsere Vorfahren mit dem Ausräuchern von Wohnräumen tun. Der Rauch von auserwählten Kräutern soll eine reinigende Wirkung haben und positive Energie zurückbringen. Im Feng Shui wird dies die „Reinigung des Raums“ genannt. Für diese Methode gibt es bisher zwar keine wissenschaftlichen Beweise, jedoch sind die Duftaromen Rose und Nelke für ihre belebende und energiespendende Wirkung bekannt.

Welche Räucherstäbchen für Entspannung?

Duftender Rauch nährt die Sinne und ist seit langer Zeit eine spirituelle und meditative Praxis, um seinen Körper und Geist zu entspannen. Sandelholz, Weihrauch und Adlerholz sind die meist verwendeten Düfte zur Meditation. Da sich die persönlichen Empfinden aber durchaus auch unterscheiden, werden für Gemeinschaftsmeditationen und Tempel oftmals Standart-Düfte auserwählt. Spezielle Durftvarianten eignen sich nicht für jedermann zur Entspannung.

Was macht gute Räucherstäbchen aus?

Hochwertig hergestellte Räucherstäbchen bestehen ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen und sind überwiegend in Bio-Qualität. Wer auf der Suche nach veganen Räucherstäbchen ist und auf eine Herstellung ohne Tierversuche achtet, wird in Japan fündig. Räucherstäbchen der Manufaktur Shoyeido, gegründet 1705 in der Präfektur Kyoto, werden ohne Holzträger hergestellt, sodass ein reiner Duft ohne Raucharomen abgegeben wird. Zwar hat sich der japanische Lebensstil über die Jahrhunderte mehrfach geändert, aber die Wertschätzung und der Stolz auf ihre traditionelle Herstellungsweise blieb über die letzten 300 Jahre erhalten.